Förderpreis

2011An das mehrsprachige Bieler Théâtre de la Grenouille als Anerkennung seines Engagements für den binnensprachlichen Brückenschlag.
2009An die «Stiftung Sprachen und Kulturen», mit Sitz auf dem Monte Verita, für ihren Einsatz für die Entwicklung der Sprachkulturen in der Schweiz und insbesondere für die Zusammenarbeit mit den schweizerischen Pädagogischen Hochschulen.
2008An das Projekt «Fremdsprachen sind nicht fremd» der Kantonsschule Hohe Promenade Zürich (Projektleiterin Sara Alloatti) für ein innovatives, über das Internet zugängliches Fremdsprachen-lehrmittel.
2007An Raphael Berthele, Martin Müller und Lukas Wertenschlag («clac ag»), alle von der Universität Freiburg, als Anerkennung des unermüdlichen Engagements für Sprachlernprojekte über die schweizerischen Sprachgrenzen hinweg.
2004

An das «Literaturhaus der Museumsgesellschaft Zürich» als Anerkennung des beispielhaften Engagements für Lesungen schweizerischer Autoren über die Sprachgrenzen hinweg.

«Forum der Zweisprachigkeit» in Biel für seinen Einsatz über die lokale Grenze hinaus und als Erinnerung an den Enthusiasmus seines 2003 verstorbenen Leiters Jean Racine.

1998An die Zeitschrift «Traverse» und die Website «Swissues» für ihre innovativen Verständigungsprojekte in Magazinform.